Pfad der Freiheit

Die Lehren des PFAD DER FREIHEIT in der Tradition des MAHA ATI (Dzogchen)

Wochenendseminar online mit Rigdzin Shikpo

(der Termin im April 2021 wurde verschoben, der neue Termin steht noch nicht fest)

„Im Herzen des Seins ist ein Zustand von Wärme und Klarheit, der sich niemals verändert.Obwohl er manchmal vor unserem Blick verborgen ist, wie der von Wolken verdunkelte Vollmond, ist dieser Mond des erwachten Herzens sowohl unsere eigene Natur als auch unser Leitstern zu deren Freiheit.“ (Rigdzin Shikpo)

Rigdzin Shikpo wird an diesem Wochenende den „Pfad der Freiheit“ in der Tradition des Maha-Ati lehren. Diese Lehren vermitteln uns eine tiefgründige Sichtweise, unabhängig davon, ob Meditation oder Buddhismus neu für uns sind oder wir schon seit vielen Jahren praktizieren.

Rigdzin Shikpo, der Autor von „Meditation und Achtsamkeit“ (englischer Buchtitel „Openness Clarity Sensitivity“) und „Wende dich niemals ab“ wurde von Trungpa Rinpoche als Linienhalter der Mahayana Maha-Ati-Tradition autorisiert. 1975 gründete Trungpa Rinpoche in Absprache mit S.H. Dilgo Khyentse Rinpoche die Longchen Foundation, die Rigdzin Shikpo zum Dharma-Direktor und spirituellen Leiter ernannte. Nach dem Tod von Trungpa Rinpoche erhielt Rigdzin Shikpo weitere Dzogchen-Unterweisungen von Khenpo Tsultrim Gyamtso Rinpoche und beendete unter seiner Anleitung ein dreijähriges Retreat. Im Anschluss an dieses Retreat und als Bestätigung seiner Verwirklichung gab ihm Khenpo Rinpoche den Titel Rigdzin Shikpo. Rigdzin bedeutet „Wissenshalter“ (Vidyadhara in Sanskrit) und Shikpo „jenseits von Konzepten“. Rigdzin Shikpo lehrt seine Schüler den ganzen Übungsweg entsprechend den Linienübertragungen, die er von seinen eigenen Lehrern erhalten hat. Diese bestärkten ihn, die Lehren seiner Inspiration entsprechend als Antwort auf die Bedürfnisse seiner Schüler zu übertragen.

Kommentare sind geschlossen.